Fußreflexzonentherapie

Die Reflexzonentherapie am Fuß entstand aus altem indianischem und chinesischem  Volkswissen und bewährt sich in der heutigen Zeit zunehmend als differenziertes Therapeutikum und sinnvolle Alternativbehandlung. Wichtig in diesem Zusammenhang ist die Unterscheidung zwischen Therapie und Massage. Nur ausgebildete Therapeuten und Ärzte dürfen Fußreflexzonentherapie ausüben.

Allein durch den Einsatz der Hand am Fuß findet man Zu-gang zum Organsystem und Bewegungsapparates des Patienten. So können körpereigene Regenerationskräfte angeregt, geordnet und stabilisiert werden. Zudem werden Entgiftungs- und Entschlackungsprozesse aktiviert.

Fußreflexzonentherapie kann alle Körperfunktionen positiv beeinflussen. Nachfolgend einige Beispiele, bei der die Fußreflexzonentherapie eine sinnvolle Therapiemethode darstellt: Schmerzzustände am Bewegungsapparat, Stress, Kopfschmerzen, chronischer Bronchitis, Verdauungsstörungen, Blasenentzündungen, Übersäuerung des Körpers, Herzbeschwerden…
Fragen Sie unsere Therapeuten, ob auch bei Ihren Beschwerden die Fußreflexzonentherapie eine adäquate Behandlungsmethode wäre.

/
professional joomla template